Pilates Allegro Reformer



Pilates Allegro Reformer

Der Reformer ist eines der vielseitigsten Geräte, das von Joseph H. Pilates entwickelt wurde. Er kann für Einzeltrainings eingesetzt werden und hat seit einigen Jahren auch seinen festen Platz als Trainingsgerät für choreografierte Lektionen mit Gruppen.

Durch die differenzierten Einstellungsmöglichkeiten des Reformers und die Variationen, welche Zeitgenössisches Pilates bietet, können Teilnehmende individuell trainieren. Der Reformer fördert die Ausführungsqualität und Körperwahrnehmung und deckt unerkannte Haltungs-Dysbalancen und suboptimale Bewegungsmuster auf. Die schier endlose Zahl an Variations- und Modifikationsmöglichkeiten machen sehr gezielte Trainings möglich und halten die Trainierenden körperlich fit und mental bei Laune.


  Wie funktioniert ein Reformer?
Der Trainierende sitzt, kniet, liegt oder steht auf dem Schlitten und setzt diesen in Bewegung, indem er sich mit den Armen oder Beinen von der Fussstange wegdrückt oder an den Seilen zieht. Die Spannung, die durch den Zug der Federn aufgebaut wird und die Kontrolle, die notwendig ist, um den Schlitten wieder in die Ausgangsposition zurückzubringen, fordern die Muskulatur.

Was ist der Unterschied zum Pilates-Training auf der Matte?

Auf der Matte werden die Übungen durch die Schwerkraft und das eigene Gewicht beeinflusst.

Auf dem Reformer  kann zusätzlicher Widerstand  Unterstützung bedeuten, wodurch die Übungen je nach Zielsetzung erleichtert oder erschwert werden. Ein idealer Einstieg für das Mattentraining.

Zusätzliche Kurse ab August 2017.


© 2017 gesund&munter | AGB